Sprungziele

Straßen & Parken

Straßen

In der Stadt Itzehoe verteilen sich auf einer Fläche von rd. 28 km² ca. 135 Straßenkilometer, bestehend aus 7,4 km Bundes und Landesstraßen, 40,9 km Hauptverkehrsstraßen sowie 85,9 km Anliegerstraßen. In der Innenstadt befindet sich eine Fußgängerzone (1,1 km).

Es stehen die Auf- und Abfahrten zur A 23 mit den Anschlussstellen Itzehoe Süd, Itzehoe Mitte und Itzehoe Nord zur Verfügung.

Straßenbeleuchtung

Zur Ausleuchtung der Verkehrsflächen werden durch die Stadt Itzehoe ca. 3.800 Straßenleuchten im Stadtgebiet betrieben und unterhalten. Dies geschieht in Kooperation mit den Itzehoer Stadtwerken. In den Jahren 2012 und 2013 erfolgte eine Umrüstung auf LED-Technik. 2023 wurden 287 weitere Straßenlaternen im Stadtgebiet auf LED nachgerüstet. Da LED-Leuchten einen wesentlich geringeren Energieverbrauch als konventionelle Leuchtmittel haben, senkt dies Kosten und schont die Umwelt. Das Projekt wurde gefördert mit Mitteln der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz.

Verkehrsleitsysteme

Im Itzehoer Stadtgebiet befinden sich 49 Lichtsignalanlagen (LSA). Alle wichtigen Ampeln im Stadtgebiet sind am Verkehrsrechner angeschlossen. Die Daten bezieht er aus Induktionsschleifen an fast allen Kreuzungen im Stadtgebiet. Der Rechner erkennt, wann und wo wie viele Autos fahren oder warten. So kann der Verkehrsfluss optimiert werden. In der Praxis heißt das in aller Regel, Kompromisse zu finden. Fußgänger brauchen Zeit, um sicher und bequem eine Straße zu überqueren, Autofahrer sollen an Einmündungen auf Hauptstraßen nicht ewig warten. Gleichzeitig sollen sich auf Hauptstrecken keine Fahrzeugschlangen bilden. Der Rechner ist so programmiert, die optimale Lösung unter Berücksichtigung aller Belange zu finden.

Straßenreinigung

Die Straßenreinigung sowie der Winterdienst erfolgen durch den Kommunalservice Itzehoe-Bereich Bauhof. Weitere Informationen sowie Regelungen zur Übertragung der Reinigungspflicht auf Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer regelt die Satzung über die Straßenreinigung der Stadt Itzehoe.

Straßensanierung und Straßenausbau

Die Kreuzung Viertkoppel-Twietbergstraße in Richtung Kirchengemeinde St. Jakobi

Straßenausbau Tegelhörn

Die Tiefbauabteilung der Stadt Itzehoe prüft Straßen im Stadtgebiet auf ihre Sanierungsbedürftigkeit. Bereits vor einigen Jahren wurde im Stadtteil Tegelhörn in den Straßen Buschkamp, Haidkoppel, Schäferkoppel, Twietbergstraße und Viertkoppel Handlungsbedarf festgestellt.

Am 12.01.2023 fand eine Dialogveranstaltung mit Anwohnerinnen und Anwohnern dieser Straßen statt. Die Dokumentation können Sie sich unter dem untenstehenden Link herunterladen. Als zentrale Themen für die Nachbarschaft ergaben sich Verkehrsberuhigung, die Vermeidung von Durchgangsverkehr und eine geordnete Parksituation. Für die Kinder waren im Rahmen der Kinderbeteiligung vor allem bespielbare Straßen und gute Verhältnisse für Fuß- und Radverkehr wichtig.

Das beauftragte Planungsbüro Ingenieurgesellschaft Siebert & Partner (ISP) hat aus den Ergebnissen der Bürgerbeteiligung, den zu beachtenden Regelwerken und den Anforderungen der Fachabteilungen der Stadt Itzehoe einen ersten Entwurf für die zukünftige Gestaltung der Straßen erarbeitet. Ein wesentlicher Bestandteil darin ist die Verkehrsberuhigung. Haidkoppel, Viertkoppel, Schäferkoppel und die Twietbergstraße auf dem Abschnitt zwischen Viert- und Haidkoppel sollen verkehrsberuhigt ausgebaut werden. Auf dem Abschnitt zwischen Pünstorfer Straße und Viertkoppel wird Tempo 30 eingerichtet, damit die Straße ihrer Funktion als Sammelstraße weiterhin gerecht werden kann. Dieser Abschnitt wird zudem als einziger asphaltiert. Für die verkehrsberuhigten Bereiche ist vorgesehen, diese in Pflasterbauweise mit Betonsteinen auszubauen. Neu ist außerdem eine Einbahnstraßenregelung für Teile der Haid- und Viertkoppel, die Schäferkoppel und den Buschkamp. Sie soll dazu beitragen, den Durchgangsverkehr im Quartier zu reduzieren.

Mit der Sanierung der Straßen soll nicht nur deren Zustand verbessert, sondern auch das Quartier insgesamt attraktiver, kinderfreundlicher und barriereärmer gestaltet werden. Vor der Kirche, der Grundschule an der Schäferkoppel und in der Schäferkoppel sollen daher Quartiersplätze entstehen, die Zusammenkommen und Aufenthalt in der Nachbarschaft ermöglichen. Besondere Beachtung finden auch barrierefreie Übergänge, die Beleuchtung sowie die Nachhaltigkeit des Straßenausbaus.

  • Zukünftige Verkehrsführung Tegelhörn

Anmeldung zur Infoveranstaltung

Am Donnerstag, 06.06.24 um 18.00 haben Sie in der Mensa des Sophie-Scholl-Gymnasiums Gelegenheit, sich über die Ergebnisse Ihres Engagements in der Bürgerbeteiligung und den aktuellen Planungsstand zu informieren. Zur besseren Organisation möchten wir Sie um Anmeldung bitten. Nutzen Sie dafür gerne das folgende Anmeldeformular.

Tegelhörn: Ein Teil der Straßen soll zukünftig verkehrsberuhigt werden.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.