Sportlerehrung 2021

Die Stadt Itzehoe hat mit der Planung der diesjährigen Sportlerehrung begonnen. Die Veranstaltung soll am 27. August stattfinden. Dabei sollen herausragende Leistungen im Bereich des Sports und bei Wettbewerben im Bereich des Rettungswesens geehrt sowie besondere Verdienste um den Sport anerkannt werden.

© Pixabay

Vereine, Organisationen, Institutionen und Einzelpersonen sind dazu aufgerufen, bis zum 23. April 2021 verdiente Sportlerinnen, Sportler und Persönlichkeiten zu benennen und die Vorschläge unter Nennung des Namens, der Anschrift und insbesondere des Ehrungsgrun-des beim Amt für Bildung der Stadt Itzehoe einzureichen. Ansprechpartnerin ist Frau Vollstedt (Tel. 04821/603-343).

Geehrt werden können alle für Itzehoer Schulen, Vereine und Rettungsdienste startenden Personen sowie alle Personen, die in Itzehoe wohnen und für Vereine starten, die nicht ihren Sitz in Itzehoe haben.

Voraussetzung für die Ehrung ist

  • die Teilnahme an Welt- oder Europameisterschaften oder Olympischen Spielen
  • die Berufung in einen Bundeskader oder eine Nationalmannschaft
  • Erstplatzierte bei Wettbewerben auf Bundesebene (z.B. Deutsche Meisterschaften, Jugend trainiert für Olympia, etc.)
  • Erstplatzierte bei Landesmeisterschaften oder Norddeutschen Meisterschaften bzw. entsprechenden Wettkämpfen auf Landesebene
  • Erstplatzierte in der Landesliga bzw. einer entsprechenden Liga oder einer höherwertigen Liga, soweit der Spielbetrieb in Ligen durchgeführt wird
  • Erstplatzierte im Bereich des Rettungswesens bei Wettbewerben auf Bundes- bzw. Landesebene

Zudem gibt es eine Sonderehrung. Hierfür können Itzehoer Sportvereine jeweils eine Person bzw. Personengruppe aus den Reihen der jeweiligen Vereinsmitglieder für außergewöhnliche sportliche Leistungen ohne Wettkampfwertung vorschlagen.

Es werden die Leistungen ab Mai 2020 berücksichtigt. Die Sportarten müssen im Landessportverband Schleswig-Holstein oder im Deutschen Olympischen Sportbund organisiert sein.