Zuschuss für die Beschaffung von digitalen Heizkörperthermostaten

© Pixabay

Als Maßnahme für den Klimaschutz und zur Förderung der Energieeinsparung bezuschusst die Stadt Itzehoe Haushalte, die digitale Heizkörperthermostate installieren.

Mit Hilfe der programmierbaren Thermostate können die Temperaturen und Heizzeiten einzelner Räume im Tages- und Wochenlauf bedarfsgerecht reguliert und somit Effizienzgewinne erzielt werden.

Am 09.12.2022 hat die Ratsversammlung Haushaltsmittel in Höhe von 250.000 Euro für den Zuschuss zur Verfügung gestellt. Die Höhe des Zuschusses ist auf 30 Prozent der Investitionskosten bzw. einen Höchstbetrag von 100 Euro je Haushalt festgelegt.

Antragsberechtigt sind alle Haushalte, die im Itzehoer Stadtgebiet in einem Eigenheim, einer Eigentums- oder Mietwohnung leben.

Die Anträge können bis 30.04.2023 gestellt werden. Die Förderung gilt rückwirkend für einen Kauf ab 01.11.2022 bis 30.04.2023.

Die Auszahlung erfolgt erst ab Freigabe des Haushaltes (voraussichtlich im März 2023). Bei starkem Andrang kann es zu zeitlichen Verzögerungen in der Bearbeitung der Anträge kommen.

Das Antragsformular steht online sowie am Empfang des Rathauses als Vordruck zur Verfügung. Mit dem ausgefüllten Antrag ist eine Kopie/ein Foto des Kaufbeleges einzureichen.

 

Die Anträge können eingereicht werden per E-Mail an thermostate(at)itzehoe.de oder per Post an:

Stadt Itzehoe
Klimaschutzmanagement
Reichenstr. 23
25524 Itzehoe

Die Installation der digitalen Thermostate ist in der Regel eigenständig nach Anleitung möglich. Wer sich beim Einbau dennoch unterstützen lassen möchte, findet unten zum Download eine nicht abschließende Liste von fachkundigen Firmen aus der Region. Hinweise zur Ergänzung der Liste um weitere Firmen werden gerne unter oben genannter E-Mail- Adresse entgegengenommen. Innungsbetriebe sind unter diesem Link aufgeführt.