Umfrage zum Neubau des ZOB und zur Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes

Eine Comicfigur steht vor einem Flipchart, das eine Glühbirne zeigt.
© Pixabay

Die Stadt Itzehoe plant einen Neubau des Zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB) und die Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes. Was bei den Planungen aus Ihrer Sicht besonders zu beachten ist, möchten wir mit dieser Befragung in Erfahrung bringen.

Hier geht es zur Umfrage.

Besuchen Sie uns auch gerne vor Ort. Am Montag, 27. Juni 2022 finden Sie uns am Bahnhof und am Mittwoch, 29. Juni 2022 am ZOB jeweils von 13.00 bis 16.00 Uhr.

Wir freuen uns, dass Sie an unserer Umfrage zum Neubau des ZOB und zur Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes teilnehmen möchten. Anhand der in der Umfrage abgefragten Informationen können wir keine Rückschlüsse auf einzelne Personen ziehen. Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig.

1. Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Stadt Itzehoe – Der Bürgermeister
Reichenstraße 23
25525 Itzehoe
buergermeister@itzehoe.de

Unsere behördliche Datenschutzbeauftragte ist:
Frau Gripp
Markt 1-3, 25524 Itzehoe
04821/603-373
datenschutz@itzehoe.de

2. Welche Daten werden zu welchem Zweck und auf Basis welcher Rechtgrundlage erhoben?

Die Umfrage wird in Vorbereitung des Neubaus des ZOB und der Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes durchgeführt. Ihre Daten werden auf Basis Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO verarbeitet. Die Abgabe der Einwilligung erfolgt dabei konkludent durch die Teilnahme an der Umfrage.

3. Löschfristen

Die Umfragebögen werden von der Stadt Itzehoe vernichtet, sobald sie für den oben genannten Zweck nicht mehr erforderlich sind. Eine Löschung erfolgt zudem, wenn Sie Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen. Dies gilt nur für den Fall, dass zum Zeitpunkt der Erklärung des Widerrufs noch eine Personenbeziehbarkeit besteht. Sofern eine Zuordnung Ihrer Antworten zu Ihrer Person nicht mehr möglich ist, kann Ihr Umfragebogen auch nicht mehr gesondert gelöscht werden. In diesem Fall besteht keine Verpflichtung dazu, alle Umfragebögen zu löschen. In Ihr Recht auf informationelle Selbstbestimmung wird in diesem Fall nicht eingegriffen, da es an der hierfür notwendigen Verarbeitung von personenbezogenen Daten fehlt.

4. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Ihnen steht weiterhin ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) sowie ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) oder ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) zu.

Außerdem haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde. In Schleswig-Holstein ist es das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz, Postfach 7116, 24171 Kiel, Tel. 0431 988-1200, E-Mail mail(at)datenschutzzentrum.de

Online-Umfrage

Für die Durchführung der Online-Umfrage nutzen wir den externe Anbieter Lamapoll. Die Datenschutzerklärung vom Lamapoll können Sie hier abrufen.

Vergangene Umfragen

Umfrage zur Bürgerbeteiligung in Itzehoe

Auf welchem Weg informieren Sie sich über das, was in der Stadt passiert? Welche Themen interessieren Sie besonders, wo würden Sie sich vielleicht sogar einbringen wollen? Gibt es spezielle Themenbereiche, in denen Sie sich mehr Mitsprache wünschen?

Um das herauszufinden, hat die Stadt Itzehoe im Februar und März 2022 eine Umfrage online und in der Stadtzeitung durchgeführt.

Die Ergebnisse können Sie sich hier anschauen.