Europäische Mobilitätswoche

Die Europäische Mobilitätswoche findet jedes Jahr vom 16. bis 22. September statt. Die Stadt Itzehoe hat 2023 erstmalig daran teilgenommen

Während der Aktionswoche führen Städte und Gemeinden europaweit Aktionen zur Förderung des Fuß-, Rad-, und öffentlichen Nahverkehrs durch.

Das war die Europäische Mobilitätswoche 2023

Bauzaunbanner, das auf die temporäre Fahrradstraße hinweist
Temporäre Fahrradstraße Am Lehmwohld/Lehmwohldstraße
Ein Radfahrer biegt in die temporäre Fahrradstraße Lehmwohldstraße ein
Schulkinder stehen mit ihren Rädern am Start eines Fahrradparcours auf der Straße
Fahrrad-Parcours von GemsaL und SSG
Eine Schülerin umfährt auf ihrem Fahrrad einen Poller
Collage aus zwei Bildern aus der Stadtbibliothek, links eine Roll-up Ausstellung zum Radverkehr, rechts ein Bücherregal mit Medien zum Thema Mobilität
Ausstellung in der Stadtbibliothek
Fahrrad-Reparaturstation vor der Tourismusinformation
Neue Reparaturstation vor dem Tourismusbüro
Schulkinder stehen seitlich neben einem geparkten LKW
Fünftklässler erleben den "Toten Winkel"
Innenansicht des Führerhäuschens eines LKW
Mehrere Personen stehen vor Stellwänden, an denen Ideen zum Verkehr in Itzehoe gesammelt werden
Beteiligung zum Verkehrsentwicklungsplan
Eine junge Frau steht vor einem Itzehoer Stadtplan und markiert etwas
Collage aus zwei Bildern, links Auftaktkundgebung zur Fahrrad-Demo des BUND vor dem Historischen Rathaus, rechts ein ausleihabres Lastenrad des Vereins Zero Waste
Fahrraddemo des BUND, Parking Day und Lastenrad-Präsentation von adfc und Zero Waste
Fahrradbügel auf dem Meierei-Parkplatz
Neue Fahrradbügel an unterschiedlichen Orten in der Stadt

Das war das Programm:

  • 16.09-22.09. Einrichtung einer temporären Fahrradstraße Am Lehmwohld/Lehmwohldstraße vom Kreisel Adolf-Rohde-Straße bis zum Ostlandplatz. Probieren Sie die temporäre Fahrradstraße gerne aus und teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit. (Stadt Itzehoe)
     
  • 16.09.-22.09. Ausstellung zum Thema Mobilität in der Stadtbibliothek: Medien zu den Themen Radverkehr, Radtourismus und Verkehr, Roll-Up-Ausstellung „10 gute Gründe“ (Stadt Itzehoe)
     
  • 16.09. "Parking Day": Temporäre Umnutzung von Parkplätzen in der Innenstadt, 10.00 - 14.00 Uhr, Breite Straße/Ecke Kirchenstraße (ADFC, BUND)
     
  • 16.09. Lastenrad FRITZ testen - Das freie Familienlastenrad FRITZ mit E-Motor von Zero Waste kann ausprobiert werden, 13.00 Uhr, Breite Straße Höhe Volksbank Raiffeisenbank (Zero Waste Itzehoe)
     
  • 16.09. World Clean Up Day mit Lastenrad -  Die beiden Lastenräder LARA und FRITZ werden in die Müllsammelaktion eingebunden, um zu zeigen, was man ohne Auto in der Stadt alles bewegen kann,
    10.00 Uhr, Malzmüllerwiesen
     
  • 18.09. Feierabendradtour - 25 Kilometer lange Tour mit dem ADFC, 17.00 Uhr, Start am Info-Laden im Umweltzentrum neben dem Bahnhof (ADFC)
     
  • 20.09. Aktion "Toter Winkel", Verkehrssicherheitstraining für Schulklassen (Stadt Itzehoe, Kreisverkehrswacht Pinneberg)
     
  • 21.09. Mobilität mitgestalten: Informations- und Beteiligungsaktion zum Verkehrsentwicklungsplan 10.00 - 14.00 Uhr, Kirchenstraße/Ecke Feldschmiede (Stadt Itzehoe)
     
  • 22.09. "Autofreier Tag": Der „Autofreie Tag“ findet weltweit statt und soll dazu animieren, Alltagswege weniger mit dem Auto zurückzulegen. In Itzehoe wird aus diesem Anlass aufgerufen, sich an diesem Tag nicht mit dem Auto, sondern zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Roller oder dem ÖPNV zur Schule oder in die Arbeitsstätte zu begeben. (Stadt Itzehoe)

Die Europäische Mobilitätswoche (EMW) ist eine Kampagne der Europäischen Kommission. Seit 2002 bietet sie Kommunen europaweit die Möglichkeit, ihren Bürgerinnen und Bürgern die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort näherzubringen. Jedes Jahr, immer vom 16. bis 22. September, werden im Rahmen der Europäische Mobilitätswoche innovative Verkehrslösungen ausprobiert oder mit kreativen Ideen für eine nachhaltige Mobilität in den Kommunen geworben: So werden beispielsweise Parkplätze und Straßenraum umgenutzt, neue Fuß- und Radwege eingeweiht, Elektro-Fahrzeuge getestet, Schulwettbewerbe ins Leben gerufen und Aktionen für mehr ⁠Klimaschutz⁠ im Verkehr durchgeführt. Weitere Informationen zur Europäischen Mobilitätswoche finden Sie auch auf der Seite des Umweltbundesamtes.

Kontakt