Nachrichten https://www.itzehoe.de/ News-Feed der Stadt ItzehoedeStadt Itzehoe Sun, 22 May 2022 00:05:38 +0200 Sun, 22 May 2022 00:05:38 +0200 NewsTYPO3news-893 Wed, 18 May 2022 15:49:48 +0200 Wochenmarkt bereits am Mittwoch https://www.itzehoe.de/communice-news/news/artikel/wochenmarkt-bereits-am-mittwoch-893 Aufgrund des Himmelfahrttages findet der Wochenmarkt in der Woche 21 bereits am Mittwoch, dem 25. Mai statt. „Wie immer bei einem vorverlegten Markt werden nicht alle Marktstände dabei sein. Das Angebot für die Grundversorgung wird aber wieder sehr gut abgedeckt“, sagt Marktmeisterin Nina Kramer.   news-892 Mon, 16 May 2022 16:08:55 +0200 Rathausbesuch dienstags und donnerstags ohne Termin https://www.itzehoe.de/communice-news/news/artikel/rathausbesuch-dienstags-und-donnerstags-ohne-termin-892 Ohne Termin ins Rathaus: Das ist außer am Donnerstag nun auch zusätzlich am Dienstag zu den allgemeinen Öffnungszeiten möglich. Für den Besuch gelten die AHA-Regeln und bis auf Weiteres Maskenpflicht. Der Zugang ins Rathaus wird durch einen Sicherheitsdienst geregelt. Das Rathaus ist am Dienstag von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr sowie donnerstags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Für die anderen Tage und um Wartezeiten zu vermeiden wird empfohlen, die Online-Terminvergabe zu nutzen. Zu beachten ist die abweichende Öffnungszeit des Standesamts am Dienstag: Die Besuchszeit ist vormittags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr. news-878 Mon, 16 May 2022 13:15:00 +0200 Gastfamilien gesucht https://www.itzehoe.de/communice-news/news/artikel/gastfamilien-gesucht-878 Zu einem europäischen Freundschaftsfest erwartet die Stadt Itzehoe Ende Juni internationalen Besuch. Zweimal musste die Stadt Itzehoe das geplante europäische Freundschaftsfest aufgrund der Pandemie verschieben, nun kann es von Sonntag, 26. Juni bis Freitag, 01. Juli endlich stattfinden. Anlass für das Fest war und ist das 30-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft mit der polnischen Stadt Paslek und das 30-jährige Jubiläum der Städtefreundschaft mit Malchin in Mecklenburg-Vorpommern. Neu hinzu kommt jetzt im Jahr 2022 das 40-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft mit dem englischen Cirencester. Am 27. Juni soll mit Gästen aus allen Itzehoer Partnerstädten im Rahmen eines offiziellen Festaktes gefeiert werden. Für die Gäste aus den Partnerstädten suchen die Stadt Itzehoe und der Partnerschaftsverein, der bei der Organisation der Unterkünfte und des Programms tatkräftig unterstützt, noch einige Gastfamilien, die in der Woche einen oder zwei Gäste bei sich aufnehmen möchten. Besondere Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich. Für die Gäste wird es zusätzlich zu dem offiziellen Festakt ein abwechslungsreiches Programm geben. Unter anderem sind eine Informationsfahrt zum Thema „Erneuerbare Energien im Kreis Steinburg“, ein Besuch des Landtages in Kiel und ein Ausflug nach Hamburg zum Miniaturwunderland vorgesehen. Die Gastgeberinnen und Gastgeber sind eingeladen, an den Feierlichkeiten und Ausflügen teilzunehmen.  Wenn Sie einen Übernachtungsplatz anbieten möchten, melden Sie sich gerne bei der Vorsitzenden des Partnerschaftsvereins, Renate Wilms-Marzisch, unter 04821/41784 oder per E-Mail an URWilms-Marzisch(at)t-online.de news-891 Mon, 16 May 2022 10:56:12 +0200 Innenstadtsanierung geht voran https://www.itzehoe.de/communice-news/news/artikel/innenstadtsanierung-geht-voran-891 Der La-Couronne-Platz wurde am Tag der Städtebauförderung offiziell eröffnet. Am 14.05.2022 hat Bürgermeister Ralf Hoppe den La-Couronne-Platz im Rahmen des Tags der Städtebauförderung offiziell eingeweiht. „Einen besseren Ort, diesen Tag zu feiern, kann ich mir kaum vorstellen. Denn hier werden Möglichkeiten und Grenzen der öffentlichen Förderung deutlich“, so Hoppe. Er verwies auf das leerstehende Holstein-Center, bei dem letztlich der Eigentümer entscheide, was damit passiert. Im Gegensatz dazu belege der La-Couronne-Platz, wie eine Kommune mit finanzieller Unterstützung des Landes neue Impulse für die Belebung und Verbesserung ihrer Innenstadt setzen kann. 1,3 Millionen Euro wurden über die Städtebauförderung für die Umgestaltung des Platzes bewilligt. Silke Nowotny und Julian Lengart vom Referat für Städtebauförderung im Kieler Innenministerium waren an dem Tag aus der Landeshauptstadt angereist, um sich das Ergebnis anzusehen. „Das ist richtig gut geworden. Die Itzehoer Innenstadt ist sehr ansprechend“, befand Referatsleiterin Nowotny. Die Gestaltung des La-Couronne-Platzes nimmt die wesentlichen Elemente der Freifläche in der unteren Feldschmiede in der Kirchenstraße vor der Rossmann-Filiale wieder auf: roter Klinker hochkant im Fischgrätmuster verlegt sowie als Kontrast dazu heller Granitstein für die Stufen mit Holzauflagen als Sitzgelegenheiten und eine Granitplatte als Basis für das Wasserspiel. Diese Gestaltungsideen von Itzehoerinnen und Itzehoern, die ihre Vorschläge bei einer Bürgerbeteiligung eingebracht hatten, sind mit in die Planung eingeflossen. Die Baumaßnahme wurde im April 2021 begonnen und im September 2021 fertiggestellt. Die Bankauflagen aus Holz konnten wegen Lieferschwierigkeiten erst in diesem Frühjahr eingebaut werden. Doch nun ist alles komplett. „Damit ist die erste Maßnahme unseres Innenstadtsanierungsprogramms abgeschlossen“, freute sich Bürgermeister Hoppe.   news-890 Fri, 13 May 2022 10:12:24 +0200 Bekanntmachung Nr. 14/2022 https://www.itzehoe.de/fileadmin/Stadt_Itzehoe/Dateien/Amtliche_Bekanntmachungen/2022/Bekanntmachung_Nr._14__Tagesordnung_der_Ratsversammlung_am_19.05.2022.pdf Tagesordnung der Ratsversammlung am 19.05.2022 news-886 Fri, 13 May 2022 00:01:00 +0200 Bekanntmachung Nr. 11/2022 https://www.itzehoe.de/fileadmin/Stadt_Itzehoe/Dateien/Amtliche_Bekanntmachungen/2022/Bekanntmachung_Nr._11_Aufstellungsbeschluss_BP168.pdf Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 168: „Innovationsraum Innenentwicklung“ news-882 Thu, 12 May 2022 15:52:00 +0200 Tag der Städtebauförderung https://www.itzehoe.de/wirtschaft-stadtentwicklung/stadtentwicklung/sanierungsgebiet-innenstadt/tag-der-staedtebaufoerderung Am Samstag, 14. Mai 2022 sind alle Itzehoerinnen eingeladen sich, über aktuelle und kommende städtebauliche Projekte zu informieren. news-889 Wed, 11 May 2022 14:30:20 +0200 Stellenangebot: Pädagogische Fachkraft https://www.itzehoe.de/fileadmin/Stadt_Itzehoe/Dateien/Rathaus/Karriere/Stellenausschreibungen/Stellenausschreibung_Paedag._Fachkraft_fuer_Kita_Sude-West_zum_01.08.2022.pdf Die Kreisstadt Itzehoe sucht für ihre Kindertagesstätte Sude-West zum 01.08.2022 eine pädagogische Fachkraft (Erzieher*in, SPA oder vergleichbar). Es handelt sich um eine befristete Teilzeitbeschäftigung mit 29,0 Std./wö. bis 30.04.2024. Eingruppierung je nach Qualifikation bis EG S 8a TVöD. news-888 Tue, 10 May 2022 11:35:00 +0200 Vergabe: Planungsleistung Instandsetzung der Delftorbrücke https://www.itzehoe.de/fileadmin/Stadt_Itzehoe/Dateien/Rathaus/Vergabewesen/Vergaben/Vergabe__Ing-Leistung_Instandsetzung_Delftorbruecke_05.2022.pdf news-885 Tue, 10 May 2022 10:07:10 +0200 Bekanntmachung Nr. 13/2022 https://www.itzehoe.de/fileadmin/Stadt_Itzehoe/Dateien/Amtliche_Bekanntmachungen/2022/Bekanntmachung_Nr._13_Gebuehrenordnung_Kita_ab_2022.pdf I. Nachtragssatzung zur Benutzungs- und Gebührensatzung für die Kindertagesstätte Sude-West news-884 Tue, 10 May 2022 08:39:14 +0200 Vergabe: Austausch von Gas-Brennwertheizkessel im Rathaus Itzehoe https://www.itzehoe.de/fileadmin/Stadt_Itzehoe/Dateien/Rathaus/Vergabewesen/Vergaben/Vergabe_Austausch_von_Gas-_Brennwertheizkessel_im_Rathaus_Itzehoe_10.05.2022.pdf news-883 Mon, 09 May 2022 10:06:41 +0200 Vergabe: Planungsleistung zur Umgestaltung Breite Straße und der südlichen Fußgängerzone https://www.itzehoe.de/fileadmin/Stadt_Itzehoe/Dateien/Rathaus/Vergabewesen/Vergaben/Vergabe_-_Ing-Leistung_Umgest._Breite_Strasse_09.05.2022.pdf news-881 Wed, 04 May 2022 16:02:05 +0200 Baugrunduntersuchung für die Neue Störschleife https://www.itzehoe.de/communice-news/news/artikel/baugrunduntersuchung-fuer-die-neue-stoerschleife-881 Im Umfeld des Theaters werden ab Montag, den 09.05.2022 Bodenproben entnommen. Für die Planung der Neuen Störschleife ist es wichtig, den Baugrund zu kennen. Daher werden ab dem 9. Mai 2022 an drei bis vier Tagen entsprechende Bohrungen im Baugrund vorgenommen. Bis zehn Meter Tiefe werden aus den verschiedenen Bodenschichten Proben entnommen, die der beauftragte Bodengutachter anschließend untersucht und bewertet. Es kommt während der Ausführung der Baugrunduntersuchung nur zu geringen Behinderung für Fußgänger und Radfahrer in folgenden Bereichen: Fuß- und Radweg von der Krämerstraße/ Breite Straße bis zum Theater, auf dem Gehweg vor dem Theater und auf dem Fußweg zwischen Theodor-Heuss-Platz/ZOB und Adenauerallee. news-880 Mon, 02 May 2022 08:38:26 +0200 Spatenstich für das neue Kreishaus https://www.itzehoe.de/communice-news/news/artikel/spatenstich-fuer-das-neue-kreishaus-880 Das Großprojekt startet in den ersten von zwei Bauabschnitten. Die Fertigstellung ist 2027 geplant. „Dat ward ok Tied!“, kommentiert Dr. Heinz Seppmann, erster stellvertretender Landrat des Kreises Steinburg den bevorstehenden Baubeginn zum Neubau der Kreisverwaltung in Itzehoe. Man plane schließlich schon ein ganze Weile. „Wir freuen uns sehr, dass es nun losgeht“, so Seppmann. Damit ist ein Meilenstein des Bauprojektserreicht. Zum symbolischen Spatenstich am 29. April hatte der Kreis Gäste eingeladen: Itzehoes Bürgermeister Ralf Hoppe und Bürgervorsteher Dr. Markus Müller stießen mit Vertretern aus Verwaltung und Fraktionen des Kreistags auf den Baubeginn an – natürlich entsprechend geltender Pandemie-Etikette mit Abstand und Masken unter freiem Himmel. „Ein modernes Verwaltungsgebäude, in dem viele Menschen arbeiten und es Publikumsverkehr gibt, trägt zu Belebung der Innenstadt bei. Der Neubau ist gut für Itzehoe“, kommentiert Hoppe die Standortwahl. Ziel des Großprojekts ist die Errichtung eines neuen Verwaltungsstandorts an der Viktoriastraße bis 2027. Der Entwurf dazu verbindet das bestehende historische Kreishaus und den Erweiterungsbau aus den 1990er Jahren mit Neubauten, um eine zeitgemäße Arbeitsumgebung für geplant rund 500 MitarbeiterInnen, einen neuen Saal für den Kreistag und Sitzungsbereiche für Verwaltung und Ausschüsse, sowie eine zentrale Adresse mit Serviceangeboten für die Steinburgerinnen und Steinburger zu schaffen. Mit dem Spatenstich startet der erste von zwei Bauabschnitten. Fertigstellung insgesamt soll – soweit die Entwicklungen im Bausektor es zulassen - 2027 sein. Begonnen werden die Arbeiten mit Tiefbohrungen für die Geothermie, mit deren Hilfe ein regenerativer Anteil der Beheizung und Kühlung des neuen Verwaltungsbaus erreicht werden soll. Mit den ersten Maßnahmen wurde bereits im Herbst letzten Jahres begonnen: die neuen Zuleitungen für Gas, Wasser, Strom und Daten sind schon verlegt worden. Auf den Neubau warten Verwaltung und Publikum schon lange. Erste Ideen für Neubauten gab es bereits in den 1980er Jahren. Schon damals hatte man erkannt, dass Provisorien und zweckentfremdete Altbauten nicht mehr zu den Anforderungen zeitgemäßer Verwaltungsarbeit passten. Mit anfänglichem Schwung wurden Neubauten in der Karlstraße (1988) und im Hof des Landratsamts (1993) errichtet. Weitere gut 20 Jahre dauerte es, bis der Faden wieder aufgenommen wurde und der Kreistag die Weichen für den Kreishausneubau stellte. Ein Architektenwettbewerb 2012 lieferte den Entwurf für eine Neubebauung anstelle des ehemaligen Bahnhofshotels, scheiterte 2014 aber am Votum eines Bürgerentscheids: Die historischen Fassaden sollten nicht für einen Neubau geopfert werden. Beim neuen Planungsanlauf wurde ganzheitlicher gedacht und bei der generellen Standortfrage angesetzt: Stadt oder Grüne Wiese? Die Entscheidung, mit dem Neubau im angestammten Quartier in der Innenstadt zu bleiben, fiel 2015. Ein auf diesen Bereich bezogener städtebaulicher Wettbewerb inklusive Bürgerbeteiligung mündete in ein Konzept mit einer baulichen Grundfigur - der Leitidee, die zur aktuellen Planung geführt hat. Der jetzt zur Ausführung kommende Entwurf bildet die Figur einer liegenden Acht in Ost-West-Ausrichtung. Die beiden dreigeschossigen Gebäudeschleifen beziehen die Bestandsgebäude Hofanbau Landratsamt von 1896 ein, ordnen sich diesem Kulturdenkmal jedoch maßstäblich unter. Die ebenfalls denkmalgeschützten Fassaden des ehemaligen Bahnhofshotels und des Bollhardt´schen Gebäudes an der Viktoriastraße werden saniert und integriert. „Das Ganze ist kein Kinderspiel“, betont Seppmann und bezieht sich dabei auf die technischen Herausforderungen des Fassadenerhalts bei rückwärtigem Abbruch und Neubau. Schlechter Baugrund erfordert Pfahlgründungen für alle Neubauteile, nachträglich auch für einige Bestandsbauten. Ein sehr hoher Grundwasserstand und Bodenverunreinigungen sowie die ehrgeizigen Ziele bei der Energieeffizienz fordern die Ingenieurteams und die Bauherrschaft heraus. Letzte größere Hürde war die Beantragung von Fördermitteln beim Bund. Und das mit Erfolg: Es gibt Zusagen in Höhe von knapp 5 Millionen Euro. Geld, das der Kreis gut gebrauchen kann angesichts der zu erwartenden Projektkosten von rund 80 Millionen Euro. news-879 Fri, 29 Apr 2022 14:43:23 +0200 Bekanntmachung Nr. 12/2022 https://www.itzehoe.de/fileadmin/Stadt_Itzehoe/Dateien/Amtliche_Bekanntmachungen/2022/Bekanntmachung_Nr._12_Wahlbekanntmachung.pdf Wahlbekanntmachung news-877 Thu, 28 Apr 2022 17:57:05 +0200 Der Jahrmarkt ist eröffnet https://www.itzehoe.de/communice-news/news/artikel/der-fruehjahrsmarkt-ist-zurueck-867 Das Volksfest läuft bis einschließlich Montag. news-875 Wed, 27 Apr 2022 16:42:45 +0200 Schülerinnen und Schüler aus Frankreich zu Gast in Itzehoe https://www.itzehoe.de/communice-news/news/artikel/schuelerinnen-und-schueler-aus-frankreich-zu-gast-in-itzehoe-875 Am 27.04.2022 hießen Bürgervorsteher Dr. Markus Müller und Bürgermeister Ralf Hoppe rund 40 Schülerinnen und Schüler und die begleitenden Lehrkräfte in der Stadt willkommen. Die lange Busfahrt über Nacht steckte den Jugendlichen noch in den Knochen, als sie nach ihrer Ankunft in Itzehoe und einem kurzen Frühstück in der Kaiser-Karl-Schule direkt zum Historischen Rathaus kamen. Bürgermeister Ralf Hoppe hatte für die Gäste vorsorglich Cola im Ständesaal bereitstellen lassen. Dort begrüßte er gemeinsam mit Bürgervorsteher Dr. Markus Müller ganz offiziell die Gruppe aus Grez-en-Bouère, die eine Woche in Itzehoe verbringen wird. Die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe des „Collège Le Grand Champ“ sind auf Gegenbesuch in der Stadt und bei den Familien ihrer KKS-Altersgenossinnen und -genossen untergebracht. Bürgervorsteher Dr. Müller stellte den jungen Gästen kurz vor, was es mit dem Ständesaal auf sich hat: „Hier nahm der Parlamentarismus in Holstein seinen Anfang und heute tagt hier unser Stadtparlament.“ Auch zur Statue Karls des Großen sagte er etwas: „Laut neuerer Geschichtsforschung war Karl zwar nie hier in Itzehoe, aber das nehmen wir nicht so genau“, scherzte Müller. Er betonte, wie wichtig Völkerfreundschaft und Partnerschaft seien. „Euer Besuch ist ein schöner Beweis, dass dies gelebt wird“, so Müller. Für die Übersetzung ins Französische sorgte die mitgereiste Lehrerin Léa Louvrier, die auch Bürgermeister Hoppe bei seinem Vortrag zur Seite stand. Der Verwaltungschef hatte eine kleine Präsentation zur Orientierung der Gäste mit Motiven aus Itzehoe vorbereitet. Auch die Schülerinnen und Schüler der KKS haben dafür Fotos ihrer Lieblingsplätze beigesteuert. „Gleichaltrige untereinander wissen schließlich besser, was interessant sein könnte“, so Hoppe. Doch ein Foto seines Lieblingsortes durfte natürlich nicht fehlen: eine Ansicht unterhalb der Störbrücke. „Die Brücke ist ja auch ein Symbol für Völkerverständigung. Das passt gut zu dem Anlass, weshalb ihr hier seid.“ Ein Bild von Windrädern auf grüner Wiese brachte der Bürgermeister in Zusammenhang mit dem, was die Region als Wirtschaftsstandort attraktiv macht: grüner Strom und die Forschung und Entwicklung im Bereich der Batterien. „Wenn ihr Abitur gemacht, vielleicht schon ausgelernt oder studiert habt, kommt nach Itzehoe. Wir brauchen Fachkräfte“, warb Hoppe mit einem Augenzwinkern für die Störstadt. Zum Schluss seines kurzweiligen Vortrags hatte er drei Veranstaltungstipps für das Wochenende parat: den Jahrmarkt, das Footballspiel zum Saisonauftakt der Steinburg Panthers sowie die Geburtstagsparty im Haus der Jugend. „Ich wünsche euch eine tolle Woche mit viel Spaß, sodass ihr mit guten Erinnerungen an Itzehoe wieder nach Hause fahrt“, sagte Hoppe. Während ihrer Besuchswoche möchten die Gäste aus Frankreich Land und Leute kennenlernen und ihre Sprachkenntnisse verbessern. „Es stehen neben dem Unterricht und Schulveranstaltungen auch Exkursionen auf dem Programm. So geht es nach Hamburg und Lübeck“, berichtet Sebastian Jäger vom Organisationsteam der KKS. Der Französischlehrer freut sich mit seinen Kolleginnen und Kollegen, dass der Austausch nach zwei Jahren Corona-Pause nun wieder möglich ist. news-873 Wed, 27 Apr 2022 09:06:07 +0200 Stellenangebot: IT-Fachkraft https://www.itzehoe.de/fileadmin/Stadt_Itzehoe/Dateien/Rathaus/Karriere/Stellenausschreibungen/Stellenausschreibung_Schul-IT_April_2022.pdf Bei der Kreisstadt Itzehoe ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als IT-Fachkraft, die sich um die Weiterentwicklung der IT an den Schulen der Stadt kümmert, unbefristet zu besetzen. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (10 TVöD-VKA), die grundsätzlich teilbar ist. news-872 Tue, 26 Apr 2022 14:13:25 +0200 Happy Birthday HdJ! http://itzehoe-hdj.de/haus-der-jugend-itzehoe-events.html Am Sonnabend, 30.04.2022 werden vier Jahre Haus der Jugend gefeiert. news-871 Tue, 26 Apr 2022 00:05:00 +0200 Rauf auf die Sättel https://www.itzehoe.de/communice-news/news/artikel/rauf-auf-die-saettel-871 STADTRADELN geht in die 6. Runde. Itzehoe ist dabei, wenn es im Kreis Steinburg wieder heißt: "Radeln für ein gutes Klima". „Wir laden Sie herzlich ein, beim STADTRADELN in die Pedale zu treten, um gemeinsam vom 14. Mai bis zum 03. Juni 2022 Fahrradkilometer zu sammeln“, so Steinburgs Klimaschutzbeauftragte Sandra Ludwigh. „Klar geht es um den Spaß am Fahrradfahren, aber Ziel der Aktion ist es vor allem auch, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.“ Itzehoes Klimaschutzbeauftragte Kerstin Engelhard ergänzt: „Das Stadtradeln kann die Menschen dazu animieren, das Fahrrad wieder öfter zu nutzen. Aber wir freuen uns auch, wenn über die Radar-App Mängel gemeldet und Verbesserungsvorschläge eingebracht werden. Da die Stadt Itzehoe ein neues, umfassendes Verkehrskonzept plant, sind wir sehr offen für Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger.“ Mitmachen beim STADTRADELN und tolle Preise gewinnen können Vereine, Unternehmen, Institutionen, KommunalpolitikerInnen, Schulklassen und selbstverständlich Privatpersonen – alle, die im Kreis Steinburg wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder in einem Verein aktiv sind. Sie können eigene Teams anmelden oder sich einem Team anschließen. „Teamlos“ radeln geht nicht, denn Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit – aber schon zwei Personen sind ein Team!" erklärt Ludwigh. Die Spielregeln sind unter www.stadtradeln.de/spielregeln erklärt. Der Kreis Steinburg hat wieder attraktive Preise für die Teams mit den meisten Fahrrad-Kilometern am Ende des Aktionsraumes sowie Sonderpreise für die besten Gemeinden ausgelobt. Die Stadt Itzehoe vergibt Preisgelder von 200, 150 und 100 Euro für den ersten, zweiten und dritten Platz für Itzehoer Teams. Die Anmeldung zum STADTRADELN ist ganz einfach: Die Registrierung lässt sich unter www.stadtradeln.de oder über die STADTRADELN-App vornehmen. Die Meldeplattform RADar gibt Mitradelnden auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit, über die STADTRADELN-App oder via Internet auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.